Orbán: Impfung ist einzige Möglichkeit, das Virus zu stoppen

Ministerpräsident Viktor Orbán hat gesagt, dass die Impfung der einzige Weg sei, um die Coronavirus-Epidemie zu stoppen, und fügte hinzu, dass Einschränkungen die Pandemie nur verlangsamen könnten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Orbán sagte dem öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender M1, die dritte Welle sei durch die britische Virusvariante ausgelöst worden, die aggressiver sei als frühere Varianten und sich schneller ausbreite. Solange es sich bei den Infektionen um Einzelfälle handelte, halfen die Abriegelung und der Aufenthalt zu Hause, aber die aktuelle Masseninfektion kann nicht gestoppt, sondern nur mit Hilfe der Abriegelung und der Einschränkungen verlangsamt werden. „Es gibt nur ein Heilmittel und es gibt nur einen Weg, es zu stoppen, anstatt es nur zu verlangsamen. Es sind die Impfstoffe, die das Virus stoppen und töten können“, sagte er. Daraus folgt, dass alle Bemühungen auf die Impfung konzentriert werden sollten, fügte er hinzu.

Orbán sagte, dass Ungarn mit Stand vom Mittwoch genug Impfstoffe für 2.011.029 Menschen habe. Impfstoffe für 2.356.000 Menschen werden bis zum 4. April und für 4.121.000 bis Anfang Mai verfügbar sein, fügte er hinzu. Diese Mengen beinhalten sowohl östliche als auch westliche Impfstoffe, sagte er. Orbán sagte, er erwarte, dass bis Ende Mai oder Anfang Juni genügend Impfstoff zur Verfügung stehen werde, um 7 Millionen Menschen zu impfen. Er äußerte die Hoffnung, dass alle registrierten Personen ihre ersten Impfungen bis Ende April oder Anfang Mai erhalten haben werden.