Orbán: 2,5 Millionen Ungarn geimpft, Wiedereröffnung am Mittwoch

Ministerpräsident Viktor Orbán gab am Dienstagnachmittag bekannt, dass die Zahl der Geimpften in Ungarn 2,5 Millionen erreicht hat, so dass Geschäfte und Dienstleistungen ab Mittwoch wieder geöffnet werden können – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



„Zweieinhalb Millionen Ungarn sind geimpft. Geschäfte und Dienstleistungen können wieder öffnen!“, sagte der Ministerpräsident in einer auf Facebook geposteten Videobotschaft. „Wir haben unser Leben nun ein Jahr lang unter kriegsähnlichen Bedingungen, unter Einschränkungen, Ausgangssperren und persönlichen Verlusten gelebt. Das Virus hat einen Krieg gegen uns geführt und die einzigen Waffen, mit denen wir diesen Kampf gewinnen können, sind die Impfstoffe“, sagte Orbán.

Der Ministerpräsident wies darauf hin, dass Ungarn im vergangenen Monat 2,5 Mal mehr Menschen geimpft habe als im Vormonat. Er sagte, die Impfkampagne werde in ähnlichem Tempo fortgesetzt. „Dies ermöglicht die Wiedereröffnung von Geschäften und Dienstleistungen ab morgen“, sagte Orbán. Er fügte jedoch hinzu, dass die Anti-Pandemie-Maßnahmen bestehen bleiben und bat die Menschen, diese ordnungsgemäß einzuhalten.

Der Ministerpräsident dankte Ärzten und Krankenschwestern für ihre Arbeit und forderte die Ungarn wiederholt auf, sich registrieren und impfen zu lassen. „Ungarn kann, Ungarn wird das europäische Land sein, wo jeder am schnellsten einen Impfstoff bekommt. Jedes Leben ist uns wichtig!“, sagte Orbán.