Budapest: Sziget Festival soll 2022 zurückkehren

Das Budapester Sziget Festival, eine Woche mit Musik, Kultur und anderen Veranstaltungen auf einer Insel in der Donau, wird wegen der Coronavirus-Pandemie auf 2022 verschoben, sagten die Organisatoren am Donnerstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



„Mit Traurigkeit im Herzen … angesichts der vielen Unsicherheiten im Zusammenhang mit Reisen, Unterkünften und der Rolle von Immunitätszertifikaten im In- und Ausland haben wir die Entscheidung getroffen, stattdessen das Sziget im nächsten Jahr vorzubereiten“, sagte Tamás Kádár, der Cheforganisator des Festivals, und fügte hinzu, dass der zweijährige Zeitraum ohne Festival das Leben für alle an der Veranstaltung Beteiligten schwierig gemacht habe.

Die Organisatoren sagten, sie hofften, für 2022 Programme zu planen, die dem „großen Comeback„, das das Festival plant, würdig sein würden. Auch die ungarischen Musikfestivals Balaton Sound und Telekom VOLT wurden in diesem Jahr auf 2022 verschoben.