Der Balaton Radrundweg wird erneuert

Der Bau und die Vorbereitung von rund 850 Kilometern Radwegen werde unterstützt, erklärte der parlamentarische und strategische Staatssekretär des Ministeriums für Innovation und Technologie (ITM) am Mittwoch auf seiner Website – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Tamás Schanda fügte hinzu, dass dies die Erneuerung der gesamten Länge des Balaton Radrundwegs, den Ausbau der Fahrradverbindung zwischen der Hauptstadt und dem ungarischen Meer und die Modernisierung mehrerer Abschnitte des Eurovelo 6 Donauradwegs ermöglichen wird.

Fast 13,5 Milliarden Forint werden für die Fahrradverbindung Budapest-Balaton und mehr als 4,9 Milliarden Forint für den Gesamtausbau des 200 Kilometer langen Balaton Radrundwegs ausgegeben, sagte er. „Der Schutz der Natur und des Klimas ist für uns ein echter Auftrag, deshalb sehen wir es als wichtige Aufgabe an, neue Radwege zu bauen und bestehende zu modernisieren“, so der Staatssekretär auf seiner Facebook-Seite.