Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Budapest entschärft

Sprengstoffexperten der ungarischen Streitkräfte haben am Donnerstag eine 500 kg schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft, die auf einer Baustelle im Norden von Budapest gefunden wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Bombe wurde am Mittwoch bei Bauarbeiten in der Reitter Ferenc Straße gefunden und führte zu Evakuierungen und Einschränkungen, von denen etwa 10.000 Menschen betroffen waren, sagte Milán Gajdos. Die entschärfte Bombe wurde in eine Einrichtung der Armee gebracht, um später zerstört zu werden, sagte er. Die Bewohner konnten ab dem frühen Donnerstagnachmittag in ihre Häuser zurückkehren, sagte er.