Ungarn: Einkaufsmanagerindex klettert im Juli auf 55,6 Punkte

Der saisonbereinigte ungarische Einkaufsmanagerindex (PMI) stieg im Juli auf 55,6 Punkte (Juni: 55,0) und überschritt damit erneut die 50-Punkte-Schwelle, die eine Expansion des verarbeitenden Gewerbes signalisiert – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Index der Auftragseingänge stieg im Juli gegenüber dem Vormonat, während der Index des Produktionsvolumens zurückging. Der Beschäftigungsindex verzeichnete den dritten Monat in Folge einen Anstieg.