Gefro Banner

Freiwillige Eisenbahner in Ungarn

Rund fünfhundert Mitarbeiter der Staatsbahn MÁV haben Anfang Juni Bahnhöfe an besonders frequentierten Stellen des Fremdenverkehrs auf freiwilliger Basis einer Grundreinigung unterzogen. Vom Schaffner bis zum Bahndirektor waren sie am Balaton und am Velence-See im Rahmen der Aktion „Tisztán a vasútért! – Saubere Bahn!“ aktiv.

Bereits vor zwei Jahren war die Freiwilligenaktion gestartet worden und seither haben Eisenbahner auf dieser Basis landesweit mehrere Hundert Eisenbahnstationen und Haltepunkte verschönert. Dabei mussten Müll eingesammelt, Unkraut gerodet, Bänke repariert und gestrichen werden. In ihrer Freizeit haben die Mitarbeiter auch kleinere Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.

Die jeweils im Frühjahr und Herbst durchgeführten Aktionen aktivieren eine große Zahl an Eisenbahnern. Gemeinsam putzen, streichen und reparieren Direktor und Bahnarbeiter, Lokführer und Schaffner, Büroangestellte und Gleisbauer und kommen sich bei gemeinsamer Arbeit näher. Es ist im Interesse aller unserer Mitarbeiter, den Fahrgästen ein gepflegtes und ästhetisches Umfeld und niveauvolle Dienstleistungen zu bieten, fasste der Sprecher der Staatsbahn zusammen.

Bei der Vorsommeraktion im Juni wurden 71 Bahnstationen in Ordnung gebracht, geht aus einer Pressemitteilung der MÁV hervor.