EU-Mittel zur Förderung der lokalen Erzeugung erneuerbarer Energien in Ungarn

Die ungarische Regierung wird 4 Milliarden Forint (11,4 Mio. EUR) aus dem Modernisierungsfonds der Europäischen Union erhalten, um die Erzeugung erneuerbarer Energien in lokalen Gemeinschaften zu fördern, teilte das Ministerium für Innovation und Technologie am Dienstag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Das Ministerium erklärte, dass die zu finanzierenden Innovationsprojekte einen Beitrag zu Ungarns Zielen leisten sollen, erneuerbare Energien zu fördern, die Treibhausgasemissionen zu verringern, die Energieunabhängigkeit des Landes zu erhöhen und den Haushalten zu helfen, bei den Versorgungskosten zu sparen. Der Erklärung des Ministeriums zufolge wird im Herbst ein Angebot veröffentlicht.

Der in diesem Jahr eingerichtete EU-Fonds wird 10 Mitgliedstaaten bei der Modernisierung ihrer Energiesysteme und der Verbesserung der Energieeffizienz unterstützen.