Gefro Banner

Hausfriedensbruch und Raub in Komárom

Die Polizeihauptmannschaft der Grenzstadt Komárom im Nordwesten Ungarns leitete ein Untersuchungsverfahren gegen Anita S. und ihren Lebensgefährten Gusztáv R. ein. Die Frau steht unter dem dringenden Verdacht des Hausfriedensbruches und Raubes, der Mann unter dem Verdacht des Diebstahls.



Die 31-jährige Frau aus Ács wurde am 25. August 2014 festgenommen, der 28-jährige Mann wird seit dem 26. August vernommen. Den bisherigen Ermittlungsergebnissen zufolge gibt es mehrere Augenzeugen, die Gusztáv R. mit einer bisher unbekannten weiblichen Person beobachtet haben, wie er am 9. Juli des Jahres aus dem Haus der 66-jährigen Geschädigten einen Ofen und eine Gasflasche entwendet hat.

Im Laufe der Ermittlungen fand die Polizei heraus, dass das Betrügerpaar die Frau bereits mehrfach belästigt hat und Anita S. sie im Juni 2014 zur Herausgabe ihrer Rente zwingen wollte. Nachdem die alte Dame das Versteck nicht verriet, wandte Anita S. Gewalt an, durchwühlte das Zimmer und kehrte mehrfach zurück, um weiteres Geld zu suchen.

Die beiden stritten bei der Befragung als Verdächtige alle Vorwürfe ab. Der Staatsanwalt ordnete Untersuchungshaft gegen Anita S. an. Gusztáv R. kann sich auf freiem Fuß verteidigen.