web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Effiziente Verwaltung der Logistik einer E-Commerce-Website

Der Trend geht zum E-Commerce, immer mehr Startups und Kleinunternehmer wagen den Sprung und machen sich mit dem eigenen Business selbstständig. Was am Anfang fehlt? Erfahrung, Kapital, Logistik! Und hier kommt es maßgeblich darauf an, einen starken Partner an der Seite zu haben, um sich auf die eigenen Kernkompetenzen zu fokussieren. Diese Partner gibt es und sie werden immer bedeutungsvoller fürs Business.

E-Commerce auf dem Smartphone

Logistikdienstleistungen über zentrale Stellen abwickeln

Ein starker Partner für alle Leistungen rund um die Logistik ist Sendiroo. Das Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, privaten Menschen und Geschäftskunden bei der Logistik ihrer Versandabwicklung zur Seite zu stehen. Derartige Dienstleistungen sind insbesondere im Einsteigerbereich, aber auch bei Vollentwicklung des eigenen E-Shops von hoher Wichtigkeit. Denn: Wer als eine Person startet, hat jede Menge Business vor sich. Eine der zeitaufwändigsten Aufgaben ist die Logistik von Bestellungen, Verpackungen, Versand und Retouren.

Um hier nicht den Überblick zu verlieren und effizientes Arbeiten aufgrund von strukturellen Problemen zu torpedieren, braucht es starke Hilfe. Anfangs mag die Investition drückend wirken, doch hintenraus erleichtern sie das Daily Business des E-Commerclers spürbar.

Bei bis zu zehn Bestellungen pro Woche ist es nicht schwierig, die Pakete selbst zu verpacken und zu versenden. Doch wer einen Online-Shop eröffnet, möchte groß werden. Wenn dann 100, 1000 oder mehr Bestellungen eintreffen, ist es weder für eine Einzelperson noch für eine Einzelperson mit 1 – 2 Angestellten möglich, dies zeitnah zu organisieren.

Warum der effiziente Versand die Kundenbindung stärkt

Schnell zu versenden, dient nicht nur dazu, die Aufträge vom Tisch zu bekommen. In nahezu allen Fällen herrscht im E-Commerce ein riesiger Konkurrenzdruck. Produkte sind nicht monopolisiert, sondern auch bei anderen Händlern erhältlich. Lässt der Versand zu lange auf sich warten, wandert der Kunde ab und bestellt woanders. Ein Fakt, den sich kein Unternehmen leisten kann und möchte.
 
Und so ist der Fulfillment-Markt von extremer Bedeutung für den immer weiter wachsenden E-Commerce-Markt. Händler werden in Zukunft nicht mehr nur auf Nischenlösungen und suboptimale Angebote zurückgreifen können, sondern im Zeitalter der wachsenden Digitalisierung auf immer mehr Flexibilität stoßen, die ihre logistischen Prozesse noch weiter vereinfachen.
 

Das Business als Selbstläufer

 
Idealerweise ist das E-Commerce-Business nach dem Aufbau und nach Investition in Marketing ein Selbstläufer. Kunden kommen durch gezielte Marketing-Kampagnen und Mundpropaganda, Bestellungen werden über den Logistiker abgewickelt. Am Ende stehen nur noch Buchhaltung und Gewinn. Geschickt geplant und mit den richtigen Helfern an der Seite ist die Entwicklung des eigenen Online-Business daher eine zukunftsträchtige Methode für jene, die dem 9 to 5 Job, zugunsten eines wagemutigen Sprungs entfliehen möchten.

Fazit: Investition in Dienstleistungen von Vorteil

 
Wenn auch zu Beginn des E-Commerce nur wenig Investitionsbereitschaft des Aufbauenden vorhanden ist, lohnt es sich, zumindest in Sachen Logistik auf Partnerschaften zu setzen. Denn als 1-Mann-Betrieb ist es nahezu unmöglich, alle Dienstleistungen rund um das E-Commerce zufriedenstellend abzuwickeln. Viel eher besteht das Risiko, dass sich der Durchstarter verkalkuliert und am Ende mehr Arbeit vorhanden ist als zu bewältigen wäre. Wohl dem, der von Anfang an auf einen leistungsstarken Partner an seiner Seite setzt und dafür sorgt, dass er sich auf die Kernkompetenzen konzentrieren kann.