Gefro Banner

Penny: Neues Logistikcenter in Veszprém

Der deutsche Lebensmittel-Discounter Penny ist gut aufgestellt in Ungarn. Er betreibt derzeit landesweit 208 Geschäfte und hat mehr als dreitausend Angestellte. Penny begann als Teil der Rewe Group im Laufe der neunziger Jahre seine internationale Tätigkeit, 1996 kam die Kette auch nach Ungarn. Mitte Oktober 2017 eröffnete Penny Market nach Alsónémedi und Karcag in Veszprém nun sein drittes Logistik-Center in Ungarn.



Geschäftsführer Jens-Thilo Krieger sagte bei der feierlichen Eröffnung, dass die neue Logistikzentrale als Investition auf der grünen Wiese mit einem Investitionsumfang von neun Milliarden Forint zur schnelleren und flexibleren Versorgung der Geschäfte, sowie deren Kunden verwirklicht wurde.

Das Logistik-Center ist ein 26,5 Tausend Quadratmeter großer Komplex mit einer Kapazität von 15 Tausend Paletten, in dem 150 Mitarbeiter beschäftigt sind. Geschäftsführerin Silke Janz berichtete, dass vom Logistik-Center in Veszprém 59 Geschäfte beliefert und damit 28% der gesamten Logistikkapazität von hier aus gemanagt werden. Gyula Porga, Bürgermeister von Veszprém, betonte, dass „für den Erfolg des Landes viele erfolgreiche Gemeinden notwendig sind, deren Erfolg wiederum ohne gut funktionierende Unternehmen nicht möglich ist.“

Penny Market Kft., die ungarische Firma des Lebensmittel-Discounters erzielte den offiziellen Firmendaten zufolge 2016 Nettoeinnahmen von mehr als 190 Milliarden Forint und einen Gewinn nach Steuern von 488 Millionen Forint.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung