Ab Sonntag findet alle zwei Wochen ein Markt im Zentrum von Veszprém statt

Mit Unterstützung des Programms der Veszprém-Balaton 2023 Kulturhauptstadt Europas (EKF) organisiert die Veszprémer Programmbüro GmbH ab Sonntag alle zwei Wochen einen Markt auf dem Óváros-Platz in der historischen Innenstadt der Hauptstadt des Bakony – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Auf einer Pressekonferenz in Veszprém sagte Zoltán Mészáros, Generalberater des Vorstandsvorsitzenden der Veszprém-Balaton 2023 Zrt. am Dienstag, dass der Markt, der alle zwei Wochen am Sonntagvormittag geöffnet sein wird, alte Jahrmarktstraditionen wiederbeleben und das Stadtzentrum beleben soll.

Lokale Erzeuger und Händler bieten an Tischen mit karierten Tischdecken diverse Spezialitäten an, und auf einer Minibühne gibt es Unterhaltung. Für den ersten Tag des Marktes seien bereits mehr als 30 Stände gebucht worden, sagte er.

Gyula Porga, der Bürgermeister von Veszprém, begrüßte die Eröffnung des Marktes auf dem Óváros-Platz und hob die Rolle des EKF-Programms beim Aufbau der Stadt und ihrer Gemeinschaft hervor. Er betonte, dass der Óváros-Platz als Marktplatz ein Treffpunkt für die alteingesessenen Einwohner von Veszprém sei und dass die Wiederbelebung der Traditionen die Gemeinschaft stärken werde.