Nachgedacht: Corona …

… wieder, wieder und wieder. Da kommt was auf uns zu. Erneut! Eine neue Welle, mittlerweile zum vierten Mal. Keine guten Aussichten, weder für die Advents- und Weihnachtszeit, noch für den Jahreswechsel und das Neue Jahr. Wieder und wieder, Corona nimmt kein Ende. Das Virus hält die Menschen in allen Ländern fest im Griff.



Und wir? Was denken wir? Geht es erneut los mit Masken, Einschränkungen hier und dort, Kontaktverboten, geschlossenen Lokalen usw.. Liest man die täglich veröffentlichten Zahlen, ist es eine traurige Vorahnung, wohin der Weg führt. Sowohl für Geimpfte als auch für Nichtgeimpfte, Corona macht dabei keinen Unterschied. Die einzig bessere Prognose gibt es laut Experten für alle, die bereits ihren zweifachen Pieks erhalten haben. Ob ja oder nein werden die nächsten Wochen bzw. Monate zeigen.

Die (brav) Geimpften werden nicht umhin kommen, sich für den sogenannten Booster anzumelden. Egal, ob im Krankenhaus oder beim Hausarzt, die Nadel muss zum dritten Mal gesetzt werden. Die (unartig) Ungeimpften sollten sich zu ihrem Schutz schleunigst für die erste Impfung registrieren, anders wird es nicht funktionieren. Ich bin jetzt nicht der unbedingte Impfbefürworter. Grippeschutz- und Zeckenschutzimpfung noch nie, Corona ja. Es musste einfach sein. Ohne Impfung ist die vom Coronavirus ausgelöste Erkrankung gefährlich, im schlimmsten Falle oft tödlich. Folglich: Das eigene Risiko.

Außerdem zu beachten: Die Massenansammlungen, wie etwa bei Parties, in der Disco, auf der Skipiste oder im Fußballstadion tragen natürlich nicht unbedingt dazu bei, das Coronavirus ernst zu nehmen. Trotz der 3G-Regel muss dies hier als grober Leichtsinn bei den momentan sprunghaft steigenden Infektionszahlen angesehen werden.

Aber denken wir mal positiv. Wünschenswert wäre es für Groß und Klein, die anstehende Vorweihnachtszeit endlich einmal wieder so richtig genießen zu können. Sei es auf einem Christkindlmarkt, einer Adventfeier oder einer privaten Zusammenkunft bei Plätzchen, Glühwein und stimmungsvollem Kerzenschein. Ganz oben auf der Wunschliste steht natürlich ein friedvolles, harmonisches und vor allem gesundes Miteinander an den Weihnachtsfeiertagen im Kreis der Familie, mit Freunden, Verwandten und Bekannten.

Das alles wünsche ich Ihnen von Herzen, deshalb meine Bitte: Lassen Sie sich impfen, es geht nicht mehr anders, nicht nach Einsetzen der vierten Welle. Eine fünfte, sechste usw. müssen wir mit allen Mitteln gemeinsam verhindern, wollen wir unser gewohntes Leben wieder zurückbekommen.

Bis bald,
Ihre Eva