Áder: Expo sucht nach „Lösungen für die Zukunft der jüngeren Generationen“

Die Nachhaltigkeitsausstellung „Planet Budapest 2021“ soll sicherstellen, dass die Lebensqualität der jüngeren Generationen „mindestens gleichwertig“ mit den heutigen Standards ist, so Präsident János Áder gegenüber dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Auf der Veranstaltung, die noch bis Sonntag auf dem Budapester Messegelände stattfindet, werden mehrere Erfindungen junger Menschen vorgestellt, die zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen, so Áder gegenüber Petőfi Radio. Als Beispiele nannte er einen Schnellkomposter und eine wassersparende Autowaschanlage. Áder warnte vor der zunehmenden „Wegwerfgesellschaft“ und rief die Zuhörer auf, ihre Konsumgewohnheiten zu überdenken. Einer UN-Umfrage zufolge wird ein Drittel der gekauften Kleidung nur einmal getragen.