Gefro Banner

Budapest: Rauschgiftfund im Kofferraum

Budapester Zivilbeamten gelang am 30. Dezember 2014 ein eher zufälliger Rauschgiftfund, teilte die Polizei auf ihrer Homepage mit. Im 22. Stadtbezirk der Hauptstadt wurden Beamte auf drei verdächtige Männer aufmerksam, die auf dem Parkplatz vor einer Bäckerei an einem Auto mit geöffneten Kofferraum in Streit geraten waren.

Die Polizisten führten eine Personenkontrolle durch und warfen einen Blick in den Kofferraum des Pkw eines der Männer, des 37-jährigen Endre M. aus Tiszalök. Hier entdeckten sie elf in Folie verpackte, verdächtige Päckchen. Bei näherer Betrachtung stellte sich heraus, dass es sich um fünf Kilogramm Marihuana handelte.

Die Polizei verhaftete die Männer, beschlagnahmte neben dem Rauschgift auch mehrere Hunderttausend Forint Bargeld, vermutlich Geld aus dem Drogenhandel.