Ungarn kündigt für Januar Covid-Impfaktionstage an

Die Ungarn können sich im Januar donnerstags, freitags und samstags ohne Voranmeldung in den Impfstellen gegen Covid-19 impfen lassen. Dies erklärte Staatssekretär István György, der die nationale Arbeitsgruppe für Impfungen leitet, in einem Video, das auf der Website der Regierung für Pandemienachrichten, koronavirus.gov.hu, veröffentlicht wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Menschen können sich donnerstags und freitags nachmittags zwischen 14.00 und 18.00 Uhr und samstags ganztägig zwischen 10.00 und 18.00 Uhr impfen lassen und sich vor Ort anmelden. Ungarn begann Ende November mit der Organisation von Covid-Impfkampagnen, die bis Mitte Dezember verlängert wurden. Ministerpräsident Viktor Orbán sagte Anfang des Monats voraus, dass die Zahl der Menschen, die sich für eine Auffrischungsimpfung gegen Covid-19 entscheiden, im Rahmen der kommenden Impfkampagnen „in die Höhe schießen“ werde. Nach Angaben der staatlichen Website koronavirus.gov.hu haben 6.245.773 Menschen in Ungarn eine Erstimpfung erhalten, 5.957.571 wurden vollständig geimpft und 3.136.000 Menschen haben eine Auffrischungsimpfung erhalten.