Palkovics eröffnet internationale Educatio-Ausstellung

Die ungarische Regierung arbeitet seit 12 Jahren daran, dass die jungen Ungarn „wirklich die Gewinner der Zukunft“ sind und ihre Zukunft in ihrem Heimatland sehen, sagte der Minister für Innovation und Technologie bei der Eröffnung der 22. internationalen Messe Educatio in Budapest – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Regierung hat für das Jahr 2022 mehr als 1.000 Milliarden Forint (2,8 Mrd. EUR) an Entwicklungsgeldern für den Bildungssektor vorgesehen, sagte László Palkovics und fügte hinzu, dass die Bildungsausgaben in diesem Jahr 1,9 % des BIP erreichen werden.

Palkovics wies darauf hin, dass die ungarische Regierung im Jahr 2014 ein Programm zur Umgestaltung des Hochschulsystems eingeleitet hat, das darauf abzielt, die Universitäten wettbewerbsfähiger zu machen, indem sie ihre Programme auf die Bedürfnisse des Marktes ausrichten. Das Programm zielt darauf ab, Universitäten zu schaffen, die auf Wissen, Innovation und Talent basieren und enger und effektiver mit Unternehmen zusammenarbeiten, sagte er.