Ungarn: Benzinpreise werden erhöht

Die MOL Rt. (Magyar Olaj- és Gázipari Részvénytársaság) erhöhte im neuen Jahr als der führende Mineralölkonzern Ungarns und Betreiber, sowie Zulieferer für Tankstellen den Handelspreis für Kraftstoffe um Brutto 2 Forint pro Liter für 95-er Benzin und um 4 Forint pro Liter für Diesel, berichtet die Nachrichtenagentur MTI. Mit der Preiserhöhung beträgt der Durchschnittspreis für Benzin 360 Forint pro Liter und für Diesel 373 Forint pro Liter.



Eine Preisänderung bei Benzin gab es das letzte Mal am 29.12.2017, wo der Preis nach einer Erhöhung um 2 Forint auf 358 Forint pro Liter anstieg. Bei Diesel erfolgte die letzte Verteuerung um 2 Forint auf 369 Forint pro Liter am 15. Dezember 2017. Aufmerksame Autofahrer konnten die teilweisen Differenzen von bis zu 50 Forint pro Liter an den Tankstellen gut ausnutzen.

Die Benzinpreise hatten Anfang April 2012 einen Spitzenpreis von 451 Forint erreicht, für Diesel musste Mitte Januar 2012 die Rekordsumme von 449 Forint pro Liter bezahlt werden.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung