Gefro Banner

Erstes Elektroauto am Flughafen in Budapest

Im Juli 2015 wurde der erste komplett elektrisch betriebene Pkw am Flughafen „Liszt Ferenc“ in Budapest in den Dienst genommen. Der Smart Electric Drive ist nicht nur für das Flughafengelände, sondern auch für den normalen Straßenverkehr zugelassen.



Die Betreiberfirma Budapest Airport bemüht sich um die Modernisierung ihres Fuhrparks und ersetzt ihre alten Fahrzeuge Schritt für Schritt durch sauberer betriebene Fahrzeuge, um den Ausstoß von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen zu reduzieren.

Bis 2020 sollen insgesamt 100 elektrisch betriebene Fahrzeuge – neben den Pkw auch Spezialfahrzeuge und schwere Maschinen – in die Fahrzeugflotte aufgenommen werden. „Wir sammeln fortlaufend Erfahrungen mit Elektroautos, um zu sehen, wie sich die Fahrzeuge in der Praxis bewähren und wie das Aufladen optimiert werden kann“, so der Verkehrsdirektor von Budapest Airport, Péter Huszka.

„Unsere Firma hat zusammen mit den rund 200 Firmen, die auf dem Gelände des Flughafens tätig sind, ein Projekt zur Koordinierung und Verbesserung des Umweltschutzes gestartet. Ein wichtiges Element dieses Projektes ist die Umstellung auf Elektromotoren in den Fahrzeugen.“

Digital Abonnement der Balaton Zeitung