web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Palkovics: Ungarn bereit für neue Lösungen in der Autoindustrie

Ungarn ist darauf vorbereitet, sich auf die verschiedenen Lösungen der Autoindustrie der Zukunft einzustellen, wenn Verbrennungsmotoren nicht mehr die „einzig gute Lösung“ sein werden, sagte der Minister für Technologie und Industrie am Donnerstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Auf einer von der Ungarischen Agentur für die Entwicklung des Motorsports und der umweltfreundlichen Mobilität (HUMDA) organisierten Veranstaltung sagte László Palkovics, dass die Automobilproduktion das größte Segment des ungarischen verarbeitenden Gewerbes darstelle und 25 % des BIP des Landes ausmache. Er begrüßte die Entscheidung des ENV-Rates der Europäischen Union, konventionelle Motoren ab 2035 nicht vollständig aus dem Verkehr zu ziehen, wenn sie mit kohlenstoffneutralem Kraftstoff betrieben werden. In Ungarn befindet sich die größte Fabrik für Verbrennungsmotoren der Welt, sagte er. In der Zwischenzeit arbeite die Regierung daran, die Produktionskapazitäten für Batterien im Land zu erhöhen und habe eine Wasserstoffstrategie entwickelt. „Wir sind zukunftssicher“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen