Budapester Stadtverwaltung beschließt Grundsteuer für Gebäude auf der Margareteninsel

Der Budapester Stadtrat stimmte für die Einführung einer Grundsteuer auf Gebäude auf der Margareteninsel – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Der Vorschlag wurde von Bürgermeister Gergely Karácsony eingebracht und mit 18 Ja-Stimmen, 12 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen angenommen. Ab dem 1. Januar werden Eigentümer von Immobilien auf der Insel im Wert von mehr als 1 Milliarde Forint (2,4 Mio. EUR) eine Steuer von 1 % auf den Wert ihres Eigentums zahlen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen