Gefro Banner

Székesfehérvár: Elf Milliarden für neues Stadion

In Székesfehérvár wurde Anfang des Jahres mit dem Abriss der Zuschauertribüne im Stadion Sóstó begonnen. Bereits im November 2014 waren die Pläne für den Umbau der 1967 eröffneten Sportstätte in ein reines Fußballstadion mit 14 Tausend Zuschauerplätzen in der UEFA-Stadionkategorie 4 vorgelegt worden. Nun stehen die notwendigen Mittel in Höhe von 11 Milliarden Forint aus Fördergeldern der EU zur Verfügung und der Umbau konnte dank der relativ milden Temperaturen zügig begonnen werden.



Die Pläne sehen unter anderem den Umbau der Haupttribüne und eine Erweiterung der VIP-Logen, sowie die Verglasung der Gebäudefassade vor. Das umgebaute Stadion soll im Juni 2017 bereits wieder übergeben werden. Während der Bauzeit absolvieren die Mannschaften vom Videoton FC in der Pancho Arena von Felcsút ihre Heimspiele.

Bestandteil des Projektes in der Komitatsstadt ist auch die Rehabilitation des Naturschutzgebietes im Stadtteil Sóstó. Dafür stehen weitere Fördermittel in Höhe von 3,850 Milliarden Forint zur Verfügung.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung