Gefro Banner

Badrekonstruktion in Igal

Am Welttag des Wassers, dem 22. März, wurde das Igaler Thermalbad für das Publikum geöffnet, nachdem die zwei alten Becken im Freien erneuert worden waren.

Die Investition in Höhe von 54 Millionen Forint wurde mit eigenen Mitteln realisiert. Erlebniselemente, Wasserspeier und frostbeständige Kacheln machen die Becken attraktiver und schöner. Auch die Umwälzanlage wurde ausgewechselt, doch einige Erneuerungen stehen noch aus: Die Selbstverwaltung hegt als Eigentümer Pläne mit einem Umfang von 2 Milliarden Forint. Der Umbau der Umkleideräume ist mit 50-100 Millionen Forint zu veranschlagen, die größten Ausgaben plant man für die Erweiterung des Kurzentrums, den Ausbau eines Freibades mit vielen Erlebniselementen und die Erweiterung der Hotelkapazität. Gegenwärtig spenden 3 Brunnen 82° C heißes Wasser, doch ein vierter kann jederzeit an das System angeschlossen werden.