Gefro Banner

Frühlingsfest in Gorsium

Die einst im 2. Jahrhundert gebaute Römerstadt Gorsium liegt etwa 40 Kilometer von Siófok, unweit der Autobahn M7. Seit April ist der imposante archäologische Park wieder geöffnet und lädt zu spannenden Ausflügen in die Antike ein.



Archäologen graben seit 1958 Stück für Stück die Römerstadt aus, präsentieren ihre Funde im Freilichtmuseum und im Besucherzentrum. Die Archäologen entdeckten die Reste der Stadtmauer und Tore, legten Säulen gesäumte Straßen, Reste des Forums, der Tempel und öffentlichen Gebäude frei. In diesem Jahr wurde die Mauer der Befestigungsanlage der einst pompösen Stadt in der Provinz Unter-Pannonia freigelegt.

Am 7. – 8. Mai 2016 findet in Gorsium „Floralia“, das römische Frühlingsfest zu Ehren der Göttin Flora statt. Im Rahmen dessen wird der Einmarsch des Kaisers Septimius Severus im Jahre 202 nachempfunden. Ein antiker Handwerkermarkt, einen Blumenmarkt, Honigprodukte, Spiele, römische Speisen und antike Theateraufführungen erwarten die interessierten Besucher. Das Frühlingsfest „Floralia“ geht auf den Tag der Weihung des Tempels der Göttin Flora im Jahre 238 v.u.Z. in Rom zurück und entwickelte sich in der darauffolgenden Zeit zum Frühlingsfest im gesamten Römischen Reich.

Das archäologische Museum mit seiner berühmten Venusstatue kann auch außerhalb dieser Zeit besichtigt werden, ein Gang durch den Ruinengarten mit Audioguide ist ein ganz besonderes Erlebnis. Das Gorsium-Museum ist von Dienstag bis Sonntag täglich von 10-18 Uhr geöffnet und bietet Unterhaltung für die ganze Familie.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung