Gefro Banner

Abschied von Imre Kertész

Die Trauerfeier und Beisetzung des Nobelpreisträgers für Literatur, Imre Kertész, findet am 22. April 2016 um 15 Uhr auf dem Friedhof für bekannte Persönlichkeiten in der Fiumei út in Budapest statt.

Der weltberühmte Schriftsteller wird auf Wunsch seiner Witwe, Magda Kertész, von den Schriftstellern György Spiro und Péter Esterházy, sowie anderen Künstlern verabschiedet.

Imre Kertész war nach einem bewegten und sehr erfüllten Leben am 31. März in Budapest im 87. Lebensjahr verstorben.

Die Witwe bittet in einer Bekanntmachung, die am 21. April in den Blättern „Népszabadság“ und „Magyar Nemzet“ veröffentlicht wurde, im Sinne des Verstorbenen von Kränzen abzusehen und sich lediglich mit einer Blume von dem Schriftsteller zu verabschieden.

Imre Kertész wurde mit den höchsten ungarischen Ehrungen bedacht, wünschte sich dennoch kein Staatbegräbnis. Seine Bestattung findet in der Zeit des 23. Internationalen Buchfestivals Budapest und am letzten Tag des Pessach statt.

Der Minister für Humanressource, Zoltán Balog, gibt für die zu erwartenden ausländischen Gäste insbesondere aus Deutschland, wo Imre Kertész lange Zeit lebte und große Hochachtung genoss, am 22. April um 17.30 Uhr einen Empfang im Kodály-Saal der Ungarischen Akademie der Wissenschaften. Nach der Ansprache des Ministers richtet der Präsident des Deutschen Bundestages, Norbert Lammert, einige Worte an die Anwesenden.