Ungarisches Unternehmen entwickelt Luftreinigungsgerät zur Verhinderung der Ausbreitung von Coronaviren

Ein ungarisches Unternehmen hat ein Gerät vorgestellt, das die Ausbreitung des Coronavirus in der Luft durch Desinfektion und Befeuchtung verhindern soll – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Das kompakte Gerät, das von CYX Kft. mit EU-Unterstützung zwischen September 2021 und Dezember 2022 entwickelt wurde, filtert und zerstört Viren und andere Krankheitserreger wie Bakterien und Pilzsporen, bevor sie von Mensch zu Mensch übertragen werden können. Die Skalierung für die Massenproduktion des Geräts, das auch kleine PM2,5-Staubpartikel in der Luft reduzieren kann, ist im Gange, und es wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2023 auf den Markt kommen, sagte das Unternehmen am Montag. Die Europäische Union hat im Rahmen des Operationellen Programms für wirtschaftliche Entwicklung und Innovation 697 Millionen Forint (1,7 Mio. EUR) für das 995-Millionen-Forint-Projekt zur Verfügung gestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden