web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

EU-Kommission hebt Prognose für ungarisches BIP-Wachstum 2023 an

Die Europäische Kommission hat in ihrer am Montag veröffentlichten Winterprognose ihre Prognose für das ungarische BIP-Wachstum in diesem Jahr auf 0,6 % angehoben – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Prognose wurde von 0,1 % in einer im November veröffentlichten Prognose angehoben. Nach Angaben der Europäischen Kommission schrumpfte die ungarische Wirtschaft im dritten Quartal 2022 um 0,4 %, da die Wirkung früherer fiskalischer Anreize nachließ und schwere Dürreperioden die landwirtschaftliche Produktion beeinträchtigten. Das Wirtschaftswachstum wird sich allmählich erholen, da die Inflation zurückgeht und sich die Auslandsnachfrage verbessert, so die Kommission. Das reale BIP-Wachstum wird den Prognosen zufolge von 4,9 % im vergangenen Jahr auf 0,6 % im Jahr 2023 zurückgehen, bevor es sich 2024 auf 2,6 % erholt. Die Europäische Kommission schätzt die durchschnittliche jährliche Inflation in Ungarn auf 16,4 % im Jahr 2023, bevor sie sich auf 4 % im Jahr 2024 erholt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen