Gefro Banner

Mehr Gäste in den Städten am Balaton

Im ersten Halbjahr 2016 wurden in Siófok um 11,8%, in Keszthely um rund 4% mehr Gästeübernachtungen registriert als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, in Balatonfüred war die Zahl gleichbleibend hoch. Das geht aus Informationen der Steuerbehörden der einzelnen Gemeinden hervor, heißt es auf dem Nachrichtenportal hirbalaton.hu.



Diese Zahlen der drei größten Städte am Balaton erfassen die ersten sechs Monate des Jahres und werden vermutlich durch die Monate Juli, August noch weiter verbessert. Die Hauptsaison am Balaton ist der Sommer, so dass die Übernachtungen der ersten sechs Monate beispielweise in Siófok stets nur ein Viertel der Gesamtzahl eines Jahres ausmachen. Tourismusexperten zufolge dürfte die Besucherzahl auch in diesen Monaten bereits jetzt höher liegen als im Vorjahr.

In Balatonfüred mit seinen 14 Tausend Einwohnern wurden im ersten Halbjahr 233.251 Gästeübernachtungen registriert, wovon 187.665 Kurtaxe pflichtig waren. Keszthely hat etwa 21 Tausend Einwohner, die Stadt im Westen des Sees zählte im vergangenen Jahr in den ersten sechs Monaten 62.758 Übernachtungen, in diesem Jahr 65.084. Der Anstieg ist vor allem den guten Hotel-Buchungen rund um Ostern und Pfingsten zu verdanken. Die Besucherzahlen im Schloss Festetics zeigen ein ähnliches Bild: während im vergangenen Jahr in den ersten sechs Monaten rund 63.000 Besucher registriert wurden, waren es 2016 mehr als 67.000. Insgesamt besuchen jährlich mehr als 214.000 Besucher das Schloss.

Siófok ist mit 25.400 Einwohnern die größte Stadt am Balaton und überrascht immer wieder mit Superlativen. Die Zuwachsrate in den Besucherzahlen war hier auch in diesem Jahr wieder die höchste. In den ersten sechs Monaten registrierte Siófok in den Hotels, Pensionen und Privatunterkünften 269.710 Gästeübernachtungen, das sind um 28.498 mehr als im Vorjahr im gleichen Zeitraum. Im Juni wurde sogar eine Wachstumsrate von 13,2% erzielt.

Bei einer Zuwachsrate von 4% überschritt die Sommerhauptstadt Ungarns im vergangenen Jahr erstmals die 1-Millionengrenze bei den Gästeübernachtungen und hofft auf ein ähnliches Ergebnis im Jahre 2016.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung