Benefizkonzert zur Unterstützung der Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien

Zur Unterstützung der Opfer des Erdbebens in der Türkei und in Syrien findet am 22. März im Haus des ungarischen Kulturerbes in Budapest ein großes Konzert statt, bei dem bekannte Interpreten der Weltmusik, der Alten Musik und anderer Genres auftreten werden, teilte das Ungarische Ökumenische Hilfswerk am Donnerstag mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Zu den Interpreten des Konzerts gehören unter anderem die Bands Kaláka, Sebő, Misztrál, Vujicsics und Musica Historica sowie András Berecz, Mária Petrás und Márta Sebestyén. Mehr als einen Monat nach der Katastrophe sind Mitarbeiter des Ungarischen Ökumenischen Hilfswerks immer noch in Hatay tätig, der türkischen Provinz, die am stärksten von dem Erdbeben betroffen war. Erhebungen der ungarischen Hilfsorganisation und ihrer internationalen Partnerorganisationen zeigen, dass der Bedarf an Hilfe nach wie vor enorm ist, denn mehr als eine Million Menschen leben noch immer in Notunterkünften.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen