web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Westlicher Balkan wichtig für die EU

Die Europäische Union „braucht die westlichen Balkanländer derzeit mehr als sie uns brauchen“ und Ungarn hat ein Sicherheitsinteresse daran, den Erweiterungsprozess zu beschleunigen, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Donnerstag auf dem Westbalkanforum in Budapest – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


In einer Rede, die er gemeinsam mit seinen serbischen, nordmazedonischen und albanischen Amtskollegen hielt, sagte Szijjártó, eine der Wurzeln der „vielen Leiden“ der EU sei das „Scheitern des Erweiterungsprozesses“. Das letzte Land, Kroatien, trat der EU vor einem Jahrzehnt bei, und das Vereinigte Königreich hat die EU inzwischen verlassen, bemerkte er. Dennoch seien die Befürworter einer schnellen Erweiterung „derzeit in der EU in der Minderheit“, sagte er. Er kritisierte die Mitgliedsstaaten, die die Erweiterung öffentlich heuchlerisch unterstützten, während sie sie „auf jede erdenkliche Weise behindern“.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In der Zwischenzeit ist es für Ungarn eine Frage der nationalen Sicherheit, denn „die internationale Gemeinschaft hat es bisher versäumt, die Ursachen der Migration zu bekämpfen“. Dies berge die Gefahr weiterer Wellen, denen Europa ohne die Unterstützung der westlichen Balkanländer nicht standhalten könne. Für die Erweiterung gebe es keine rechtlichen Hürden, „es fehlt nur der politische Wille“, sagte er. Mitteleuropa übt daher Druck auf die EU aus, „künstliche Hindernisse zu beseitigen“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen