web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Gulyás: Der 15. März ist ein universeller Feiertag für Ungarns Freiheit

Der 15. März „ist ein für alle Mal das universelle Fest der ungarischen Freiheit“, sagte Gergely Gulyás, der Leiter des Büros des Ministerpräsidenten, bei einer Zeremonie zur Verleihung staatlicher Auszeichnungen anlässlich des ungarischen Nationalfeiertags am Dienstag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Gulyás sagte bei der Veranstaltung im Várkert-Basar, dass der 15. März zu Recht alle Ungarn mit Stolz erfülle. Es sei das Gedenken an die Ungarn, die in der Lage waren, die Nation zu formen und „ihren instinktiven Wunsch nach Freiheit und nationaler Einheit“ zu demonstrieren, fügte er hinzu. Die Revolution vor 175 Jahren sei die Geburtsstunde des bürgerlichen Ungarns gewesen, sagte er. Im März 1848 siegte die Volksrevolution in Budapest, als das bürgerliche Ungarn den „knarrenden Feudalismus“ verdrängte, sagte er und fügte hinzu, dass zu diesem Zeitpunkt die ungarische Nation und das bürgerliche Ungarn geboren wurden. Der 15. März markiert auch den Tag, an dem die jahrzehntelange Reformära, die im ungarischen Nationalbewusstsein aufblühte, vollendet wurde. Der Kampf um die Freiheit gab den Ungarn die Fähigkeit zur Hoffnung und das Wissen, dass die Freiheit „nicht umsonst zu haben ist, sondern dass wir immer für sie kämpfen mussten“, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen