web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Szijjártó: Keine Energiesicherheit ohne die Türkei

Die Türkei sei ein zuverlässiger und berechenbarer Transitpartner, ohne den die sichere Energieversorgung Ungarns nicht gewährleistet werden könne, sagte Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó am Mittwoch in Ankara – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die Einweihung einer von der ungarischen Firma Medicor errichteten Inkubatoranlage drückte Szijjártó die Dankbarkeit Ungarns für die Rolle der Türkei bei der Gewährleistung der Energiesicherheit des Landes aus. „Es kann keine sichere Energieversorgung in Ungarn ohne die Transitstrecke in der Türkei geben“, sagte er und wies darauf hin, dass die TurkStream-Gaspipeline die einzige Ost-West-Pipeline in Europa sei, die zuverlässig funktioniere. Er sagte, die ungarische Regierung werde weiterhin auf die Rolle der Türkei als Gastransitland zählen und verwies auf ein in Vorbereitung befindliches Abkommen über den Kauf von Gas aus Aserbaidschan, das dieselbe Transitstrecke erfordern würde. Auch mit dem türkischen Energieunternehmen BOTAŞ würden derzeit Gespräche über den Kauf von türkischem Gas geführt, fügte er hinzu. Szijjártó hob die Bedeutung der Kernenergie für die Energiezusammenarbeit hervor, da Ungarn und die Türkei Kernkraftwerke bauen, die die gleiche Technologie verwenden. Die Reaktorblöcke, die in der Türkei gebaut werden, werden voraussichtlich früher in Betrieb gehen und Ungarn nützliche Informationen liefern, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen