web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Finanzminister und Präsident der Zentralbank besprechen Wirtschaftspolitik

Die Zusammenarbeit zwischen der Regierung und der Zentralbank wird dazu beitragen, dass die Inflation bis zum Jahresende in den einstelligen Bereich sinkt, die Zinssätze sinken, die Wirtschaftsindikatoren sich verbessern und das Wachstum zurückkehrt, so das Finanzministerium in einer Erklärung vom Freitag nach einem weiteren Treffen zwischen Finanzminister Mihály Varga und dem Präsidenten der Ungarischen Nationalbank (NBH), György Matolcsy – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Gespräche konzentrierten sich auf den Haushalt für das kommende Jahr, der nach Angaben des Ministeriums die Sicherheit Ungarns gewährleisten, Familien, Renten und Arbeitsplätze schützen sowie die Obergrenze für die Stromrechnungen der privaten Haushalte einhalten soll. Varga und Matolcsy waren sich einig, dass eine disziplinierte Politik und der Abbau des Haushaltsdefizits und der Staatsverschuldung das Wirtschaftswachstum des Landes im nächsten Jahr wieder auf Kurs bringen könnten. Dementsprechend sieht der Haushaltsplan für das kommende Jahr ein Defizit von weniger als 3 % des BIP vor und zielt darauf ab, die Staatsverschuldung im Verhältnis zum BIP unter 67 % zu senken. Er geht von einer BIP-Wachstumsrate von „rund 4 %“ aus, heißt es in der Erklärung. Die Regierung und die Zentralbank wollen die Inflation bis Ende des Jahres in den einstelligen Bereich drücken, die Zinssätze senken und die Wirtschaft vor einer Rezession schützen, so das Ministerium. Varga und Matolcsy trafen sich zuletzt im April, als sie vereinbarten, regelmäßig Konsultationen zu strategischen Fragen abzuhalten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen