Varga: Regierung berät über Änderung des Zentralbankgesetzes

Die Regierung hat eine vorgeschlagene Änderung des Zentralbankgesetzes diskutiert, sagte Finanzminister Mihály Varga in einem Posting auf Facebook – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Regierung habe sich mit der Europäischen Zentralbank eingehend und gründlich über den Gesetzesentwurf beraten, bevor sie ihn dem Parlament vorgelegt habe, so Varga. „Das Ziel ist klar: Eine Regulierung, die die Unabhängigkeit der Zentralbank weiterhin garantiert, ist notwendig, während die Transparenz der Ungarischen Nationalbank und die von staatlichen Stellen erwartete sparsame Arbeitsweise gestärkt werden“, fügte der Finanzminister hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen