web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Gulyás: Die ungarische Nation hat keine Grenzen

Die Grundlage des nationalen Zusammenhalts sei, dass jeder Ungar wissen und erfahren müsse, dass der ungarische Staat Grenzen habe, die ungarische Nation aber nicht, sagte Gergely Gulyás, der Leiter des Büros des Ministerpräsidenten, am Sonntag bei einer Gedenkveranstaltung anlässlich des Tages des nationalen Zusammenhalts in Sátoraljaújhely in Nordungarn – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


In seiner Rede auf der vom Rákóczi-Verein organisierten Veranstaltung sagte Gulyás, es sei die Pflicht des ungarischen Staates, des Mutterlandes, jeden Ungarn dabei zu unterstützen, in seiner Heimat zu bleiben und zu gedeihen, und gleichzeitig jedem Ungarn ein Zuhause zu geben. „Die große Lehre aus Trianon ist, dass wir zueinander stehen müssen, auch wenn wir auseinandergerissen werden“, sagte der Minister. Gulyás sagte, die jungen Ungarn müssten das Karpatenbecken entdecken und kennen lernen, um sich dort zu Hause zu fühlen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

„Jeder Ungar ist für jeden Ungarn verantwortlich, und Ungarn trägt Verantwortung für das Schicksal der Ungarn, die jenseits der Landesgrenzen leben“, sagte er. „Die Aufgabe des ungarischen Staates ist es, die Tore zu öffnen, die Initiativen zu unterstützen, die uns helfen können, unsere Muttersprache zu bewahren und unseren Zusammenhalt zu stärken. Deshalb brauchen wir ungarische Kindergärten, Schulen und Universitäten, deshalb brauchen wir das Mathias-Corvinus-Kolleg, die Kőrösi-Csoma-Stipendien, ein Unterstützungssystem für ethnisch-ungarische Unternehmen, und deshalb ist auch die gemeinschaftsbildende Arbeit des Rákóczi-Vereins unverzichtbar“, sagte Gulyás.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen