web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Regierung unterstützt Ansiedlung von Softwareentwicklern in Ungarn

Ungarn ist daran interessiert, dass sich so viele Softwareentwickler wie möglich in Ungarn niederlassen, und die Regierung setzt alles daran, die besten Bedingungen dafür zu bieten, sagte Außenminister Péter Szijjártó am Montag – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Das Ministerium zitierte Szijjártó, der auf einer Veranstaltung, auf der das belgische Unternehmen Delaware die Eröffnung einer neuen Niederlassung im ostungarischen Debrecen ankündigte, sagte, dass sich die staatliche Unterstützung für das 2,7 Milliarden Forint (7,2 Mio. EUR) teure Projekt auf fast 600 Millionen Forint belaufe. Mit der Eröffnung der neuen Niederlassung, die nach Budapest die zweite des Unternehmens in Ungarn ist, werden zunächst 70 Arbeitsplätze geschaffen, fügte er hinzu. Infolge der Investition werden viele junge Menschen langfristige Karrierechancen erhalten und ihre international wertvollen Fähigkeiten in Ungarn einsetzen können, sagte Szijjártó. Es gebe eine wachsende Zahl von Arbeitsplätzen in Ungarn, die in Bezug auf Bezahlung, Prestige, Vielfalt und technologischen Fortschritt eine Alternative zur Arbeit im Ausland darstellten, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

„Der Sektor spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, hochqualifizierte, mehrsprachige Menschen, die im Ausland leicht Arbeit finden würden, im Heimatmarkt zu halten“, sagte er. „Volkswirtschaften, die Unternehmen dabei unterstützen können, modernste digitale und IT-Methoden und neue Unternehmensmanagementsysteme einzusetzen, werden langfristig wirklich erfolgreich sein“, fügte er hinzu. Er sagte, dass große Anstrengungen unternommen werden, um die besten Bedingungen zu bieten, um Unternehmen anzuziehen, die in der Softwareentwicklung tätig sind, und nannte die Entwicklung des 5G-Netzes, die Erhöhung der Internetabdeckung auf 90 % und einige der niedrigsten Steuern in Europa. Allein im vergangenen Jahr habe der Staat zwanzig Investitionen unterstützt, die einen hohen Mehrwert geschaffen und insgesamt 2.500 Arbeitsplätze geschaffen hätten, fügte er hinzu. Der ungarische IT-Sektor beschäftigt rund 175.000 Menschen, und der Produktionswert des Sektors stieg im vergangenen Jahr um 10 % auf über 3.600 Milliarden Forint, ein Rekord, sagte Szijjártó. „Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sich der Aufschwung in diesem Jahr fortsetzen wird“, fügte er hinzu.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen