web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Gemeinsam Gewinner im 21. Jahrhundert

Der „große Plan“ sei es, dass Türken und Ungarn „gemeinsam Gewinner im 21. Jahrhundert“ sein werden, sagte Viktor Orbán nach der Unterzeichnung eines bilateralen Abkommens über eine vorrangige strategische Partnerschaft mit Recep Tayyip Erdoğan – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„In der Sprache der Diplomatie drückt dies die stärkstmögliche freundschaftliche, brüderliche und politische Zusammenarbeit aus“, sagte Ministerpräsident Orbán auf einer Pressekonferenz nach der Unterzeichnung des Abkommens. Er sagte, dass die Ungarn zwar „das vorige Jahrhundert verloren“ hätten, nun aber „das 21. Jahrhundert gewinnen“ wollten, wofür Ungarn Verbündete suche. „Darum geht es bei diesem vorrangigen strategischen Status“, sagte er und fügte hinzu, dass Ungarn und die Türkei so eng zusammenarbeiten wollten, wie es den beiden Völkern und Ländern möglich sei. Orbán sagte, es handele sich um eine „ernsthafte Verpflichtung“, die in der Hoffnung eingegangen werde, dass das Programm des türkischen Präsidenten, „nämlich dass die nächsten hundert Jahre der Türkei gehören werden“, in Erfüllung gehen werde. Er sagte, Ungarn werde während seiner EU-Ratspräsidentschaft im nächsten Jahr alles tun, um die Zollunion zwischen der EU und der Türkei zu erneuern und die Türkei in der Frage der Visaliberalisierung zu unterstützen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen