Gefro Banner

Großinvestition in Kultur: Besucherzentrum für Museum der schönen Künste

Budapest – Eine Großinvestitionen in die Kultur Ungarns soll dem Museum der schönen Künste in Budapest noch mehr Attraktivität verleihen. Unter dem Heldenplatz, der auf der Unesco-Liste des Weltkulturerbes steht, wird bis zum Jahre 2010 für rund 3,5 Milliarden Forint (etwa 14 Millionen Euro) ein Zentrum für Besucher und Touristen entstehen. Dort werden auf zwei Etagen auf 4000 Quadratmeter Fläche ein großer Ausstellungssaal, ein Café und eine Kinderbetreuung untergebracht sein, berichtet die Zeitung „Népszava“.

Die Erweiterung des Museums der schönen Künste gehört neben dem Skanzen von Szentrendre zu den bisher bekannten Hauptvorhaben, die mit Hilfe von EU-Mitteln möglich werden. Beide Einrichtungen erreichten Aufsehen erregende Publikumszahlen, weil sie sich in den vergangenen Jahren verstärkt den Besuchern zuwandten.