Gefro Banner

Neues Teilstück der Autobahn Budapest-Adria übergeben

Budapest – Die Autobahn M7 von Budapest zum Balaton ist wieder ein Stück Richtung Adria gewachsen. Am Freitag wurde der elf Kilometer lange Abschnitt von Nagykanizsa nach Becsehely kurz vor der kroatischen Grenze übergeben, berichtet der Fernseh-Nachrichtensender hirTV. Auf der gesamten Länge soll die Autobahn vom Sommer nächsten Jahres an befahrbar sein. Bis dahin werden die noch fehlenden Abschnitte zwischen Nagykanizsa und Balatonkeresztúr sowie zwischen Letenye und der Grenze zu Kroatien fertig.

Verkehrsminister János Kóka kündigte an, dass in der kommenden Woche auf der M3 von Budapest in den Nordosten des Landes das Anschlussstück zur Komitatsstadt Nyíregyháza übergeben wird. Damit erreichen Ungarns Autobahnen eine Gesamtlänge von 1000 Kilometern.