Gefro Banner

Hornisse tötete Mann in Ungarn

Kaposvár – An den Folgen des Hornissenstichs ist am Freitag in Csurgó (Komitat Somogy) ein 52-jähriger Mann gestorben. Dem Mann wurde unmittelbar nach dem Stich der Hornisse in den Nacken schlecht, er verlor das Bewusstsein, und auch die schnelle medizinische Hilfe konnte sein Leben nicht retten, berichtet die Fernseh-Nachrichtensendung Híradó. Die Umstände des Todes werden von der Polizei in Nagyatád untersucht.

Experten weisen darauf hin, dass ein Hornissenstich im Allgemeinen nicht tödlich ist. Ausnahme allerdings können wie bei jedem Insektenstich oder -biss Allergiker sein. Bei etwa zwei bis drei Prozent der Bevölkerung können Hornissenstiche allergische Reaktionen auslösen.

Schon am vorigen Montag hatte es unmittelbar vor einem Sturm Angriffe aggressiver Hornissen auf eine Familie gegeben. Die Feuerwehr sah sich veranlasst, die unter Naturschutz stehenden Insekten zum Großteil zu vernichten.