Gefro Banner

Rekord: Zwei Ungarn durchschwimmen Balaton in Längsrichtung

Siófok – Das hatte es bisher noch nicht gegeben: Zwei junge ungarische Schwimmer haben am Donnerstag und Freitag voriger Woche den Balaton auf seiner Gesamtlänge von 77,4 Kilometern durchquert. Wie erst am Montag bekannt wurde, waren Zsolt Raffai (21) und Dániel Bolvári (28) unter geringer medialer Beachtung bei Keszthely in die Fluten des „ungarischen Meeres“ gestiegen. Nach einer Übernachtung in Ábrahámhegy brachten sie die Ultrastrecke bei Balatonkenese genau nach Plan hinter sich. Auch der oft recht launige Balaton spielte mit: Ein Sturm pflügte des Wasser nur während der Pause zwischen den beiden Etappen um.

„Wir wollten beweisen, dass unser Ziel erreichbar ist“, sagte Raffai der „Balaton Zeitung“ nach dem Rekordschwimmen. „Im kommenden Jahr wollen wir noch einmal starten. Dann gehen wir mit einer ganzen Gruppe die Distanz an, darunter sollen auch einige prominente Sportler sein.“ Nach den erheblichen Anstrengungen wollen die beiden Schwimmer jedoch vorerst für einige Tage das Wasser meiden.