Gefro Banner

Zwei Ungarn wollen Balaton längs durchschwimmen

Győr/Siófok – Zwei junge ungarische Schwimmer wollen in Längsrichtung durch den Balaton schwimmen. Zsolt Rafai (21) aus Győr und Dániel Bolvári (28) steigen ihren Plänen zufolge zwischen dem 17. und dem 24. August in Keszthely am Westufer ins Wasser und wollen nach zwei Tagesetappen in Balatonkenese (Ostufer) das Wasser wieder verlassen, geht aus einem Bericht der Regionalzeitung „Kisalföld“ hervor.

Nach etwa 49 000 Schwimmzügen werden sie dann in Begleitung eines kleinen Motorschiffes und eines Seglers, an dessen Bord sich seine Freundin befindet, 77 Kilometer zurückgelegt haben.

Auf die Langstrecke bereiten sich die Sportler mit hartem Training vor. Rafai beginnt morgens 6.00 Uhr mit 6000 bis 7000 Meter Schwimmen. Danach ist er 80 Kilometer mit dem Rad unterwegs, um anschließend seine Kondition mit anderthalb bis zwei Stunden Lauf aufzubauen, sagte er. Beim Schwimmen durch den Balaton will er einen wasserdichten MP3-Player dabei haben, um die Monotonie mit Heavy Metal zu vertreiben.

Während er eisern trainiert, bereitet sich seine Freundin Ildi auf den Ausscheid im Schönheitswettbewerb um den Titel Miss Balaton vor.