web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Varga: Ungarn an der EU-Spitze der wirtschaftlichen Aufhellung

Ungarn gehöre zu den Ländern der Europäischen Union, die seit 2010 die größten Fortschritte bei der Aufhellung ihrer Wirtschaft gemacht hätten, sagte der Finanzminister am Mittwoch auf einer Konferenz – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Die Mehrwertsteuerlücke sei von 22 % auf 4,4 % gesunken und der Anteil der Steuerabzüge am BIP habe sich von 40 % auf 35 % verringert. Die ungarische Regierung habe 2010 das Steuersystem überarbeitet und den Schwerpunkt von der Besteuerung der Arbeit auf die Besteuerung des Verbrauchs verlagert, sagte Mihály Varga am Eröffnungstag der Generalversammlung der Intra-European Organisation of Tax Administrations (IOTA) in Budapest. Der höchste Einkommenssteuersatz ist seit 2010 von 36 % auf 15 % gesunken, während der Körperschaftssteuersatz von 20 % auf 9 % gesenkt wurde und damit den niedrigsten in der EU darstellt, so Varga. Die Lohnsteuer wurde von 33,5 % auf 13 % gesenkt, fügte er hinzu. Dank dieser Maßnahmen, so Varga, stehe Ungarn auf Platz 11 der 38 OECD-Länder. Den Vorsitz der IOTA in dem am 1. Juli 2024 endenden Jahreszyklus hatte Ferenc Vágújhelyi, Leiter der nationalen Steuer- und Zollbehörde NAV, inne.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen