web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Ungarn begibt Anleihen in Höhe von 575 Millionen Euro

Ungarn hat erfolgreich Staatsanleihen im Wert von 575 Millionen Euro zu günstigen Zinssätzen auf dem japanischen Markt begeben, teilte Finanzminister Mihály Varga am Freitag auf Facebook mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Ungarn habe drei-, fünf-, sieben- und zehnjährige Anleihen ausgegeben, sagte Varga und fügte hinzu, dass grüne Anleihen „den größten Teil“ der Emission ausmachten. „Das Vertrauen der Investoren in die ungarische Wirtschaft ist ungebrochen“, sagte er. Anders als 2008, als die linke Regierung „nicht in der Lage war, ihre auslaufenden Schulden zurückzuzahlen“ und den IWF um ein Darlehen bitten musste, habe die jetzige Regierung „dank der konsequenten und glaubwürdigen Wirtschaftspolitik der letzten Jahre“ trotz der durch die Pandemie ausgelösten Krise keine Probleme gehabt, sich langfristige Marktmittel zu sichern, so Varga. Und während 2010 der Anteil der ungarischen Staatsverschuldung in ausländischer Währung über 50 % betrug, liegt er heute unter 25 %, sagte Varga und fügte hinzu, dass der Anteil der von ausländischen Investoren gehaltenen Schulden von 65 % vor 12 Jahren auf 30 % gesunken sei.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen