web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Inflation gesenkt, obligatorische Rabatte auf Lebensmittel enden am 1. Juli

Die obligatorischen Preisnachlässe in den Supermärkten auf bestimmte Lebensmittel wie Brot, Fleisch und Milch haben ihr Ziel, die Inflation zu senken, erreicht und werden ab 1. Juli abgeschafft, so das Wirtschaftsministerium – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Um wettbewerbsfähige Preise im Einzelhandel zu fördern, wird ein Online-Preisüberwachungssystem beibehalten. Die Maßnahme, die von den Einzelhändlern verlangte, in einer Reihe von Kategorien regelmäßig Rabatte von mindestens 15 % auf Lebensmittel zu gewähren, wurde vor einem Jahr eingeführt, um die Inflation zu senken, und sollte Ende Juni auslaufen. Die Regierung führte die Maßnahme auf Vorschlag des Ministeriums ein, „um den durch den Krieg und die gescheiterten Sanktionen verursachten Inflationsschock zu bekämpfen und um Familien und Rentner zu schützen“, so das Ministerium in einer Erklärung. Das Ministerium wies darauf hin, dass die jährliche Inflation der Lebensmittelpreise in den letzten Monaten auf etwa 1 % gesunken ist. Im Mai seien die Lebensmittelpreise im Monatsvergleich gesunken, so das Ministerium. Im Juni 2023 lag die Inflation der Lebensmittelpreise bei 29,3 %.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen