web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Orbán: Frankreich unterstützt Ungarns EU-Agenda

Frankreich unterstützt auch das ungarische Programm für die bevorstehende EU-Ratspräsidentschaft, dessen Schwerpunkt auf der Stärkung der europäischen Wirtschaft liegt, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán nach Gesprächen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Paris – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


In einem Interview mit den öffentlich-rechtlichen ungarischen Medien erklärte Orbán, dass Paris nach Berlin und Rom seine dritte Station in einer Reihe von Treffen mit den Staats- und Regierungschefs der EU sei. Ungarn übernimmt im nächsten Monat die rotierende EU-Ratspräsidentschaft, sagte er und fügte hinzu, dass seine Gespräche mit Macron die französisch-ungarischen Beziehungen und die nächsten sechs Monate der Union zum Gegenstand hatten. „Nach Berlin und Rom haben wir auch hier eine Einigung erzielt und die Zustimmung erhalten, dass es in den nächsten sechs Monaten unter der ungarischen Ratspräsidentschaft um die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft gehen wird“, sagte der Ministerpräsident. Orbán sagte, er und Macron hätten auch über die EU-Erweiterung auf dem westlichen Balkan gesprochen. Er sagte, einige Länder des westlichen Balkans warteten seit 15 Jahren auf einen EU-Beitritt. „Das ist falsch, schlecht, vielleicht sogar beschämend“, sagte Orbán. Die überwältigende Mehrheit der Mitgliedstaaten wolle, dass die Länder des westlichen Balkans, darunter auch Serbien, so bald wie möglich der EU beitreten, und Ungarn werde sich in der kommenden Zeit dafür einsetzen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen