web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Nachgedacht: Was ist da los …

… mit dem Wetter? Frage ich mich und Sie, lieber Balaton Zeitungsleser. Diese andauernde Schwüle ist nichts für Menschen im gesetzten Alter. Zwar kühlen die regelmäßigen Gewitter während der Abend- und Nachtstunden wieder etwas ab, dafür müssen Mensch und Tier die wohltuende Nässe am nächsten Morgen schon wieder büßen. Und das wie!

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


Unbarmherzig brennt das gelbe Gestirn auf die Erde nieder und man meint, in dieser Hitze zerfließt der ganze Körper. Es ist Sommer, jeder freut sich auf diese Jahreszeit, egal, ob Groß oder Klein. Doch heuer erlebe ich diese Monate bisher anders als gewohnt. Entweder hat das mit dem fortschreitenden Alter zu tun oder es ist wirklich ein etwas anderer Sommer. Ich merke das aber auch bei meinem Berner Sennenhund. Aslan leidet, eingehüllt im dichten schwarzen Fell. Frühmorgens geht er noch seine gewohnten Runden. Zeigt die Uhr in Richtung zehn oder spätestens elf Uhr, zieht es ihn ins Haus und dort bleibt er bis zum frühen Abend. Dasselbe gilt für unseren Senior, Kater Felix. Der Klimaanlage sei Dank. Sowohl von mir, meinem Mann und meinen acht Pfoten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Hinsichtlich der grässlichen Schwüle sind Gewitter nicht ohne einem gewissen Unwohlsein zu erwarten. Man weiß ja nicht, was einem droht, wie schwer die Unwetter ausfallen. Gerade durch TV und Internet fast täglich darüber informiert, sind katastrophale Folgen in Stadt und Land quer durch Europa zu bedauern. Ich finde, man wird vorsichtiger, ängstlicher, unsicherer. Bis jetzt ist die schöne Gegend um den Balaton zum Glück von größeren Schäden und Unglücken verschont geblieben. Und ich wünsche allen, dass es auch so bleibt. Trotzdem ist der diesjährige Sommer anders, ganz anders.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In den sieben Jahren, in denen ich hier zu Hause bin, war für mich schwüles Wetter eigentlich kein Problem. Aber derzeit, ich weiß nicht warum, fühle ich anders. Ich fühle mich schlapp, ausgelaugt, müde und matt. Der Kreislauf trägt das übrige dazu bei. Nicht gut, gar nicht gut. Spricht man mit Nachbarn und Bekannten sind die Aussagen zum Wetterchaos ähnlich. Natürlich nimmt jede Person die Hitze in gewisser Weise anders wahr. Doch eine angenehmere Wärme wäre schon wünschenswert.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Wettergott wird wissen, was er mit uns Menschlein treibt. Doch bitte, liebes Wesen da oben, hab etwas Mitleid mit uns da herunten und schick uns normale Temperaturen, keine schlimmen Unwetter und noch einen angenehmen Sommer. Danke!

Bis bald,
Ihre Eva

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von YouTube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen