Gefro Banner

Regierungs-Chef Gyurcsány: Ungarn will Euro bis 2013 einführen

Budapest – Ungarn will den Euro zwischen 2011 und 2013 einführen. Das erklärte Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány am Mittwoch in einem Interview des Internetportals napi.hu, das zur Wirtschaftsverlagsgruppe Napi Gazdaság gehört. Ursprünglich hatte der Regierungs-Chef für die Einführung der neuen Währung den Zeitraum zwischen 2010 und 2014 für möglich gehalten. „Früher habe ich das gesagt, heute können wir die Zeit der Einführung schon in einem engeren Rahmen unterbringen“, fügte Gyurcsány hinzu. Bis Ende kommenden Jahres werde das authentische mittelfristige wirtschaftspolitische Programm vorliegen, das der Einführung des Euros dient.