web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Fünfzig Jahre Thermalbad Zalakaros

Thermalbad in Zalakaros
Thermalbad in Zalakaros
„Im Zala-Hügelland schuf eine Therme Tourismus, der Tourismus eine Stadt“, sagte der Staatssekretär für Tourismus, Ádám Ruszinkó, anlässlich des fünfzigsten Jubiläums der Eröffnung des Thermalbades in Zalakaros. „Seit der Eröffnung im Jahre 1965 zählte das Bad mehr als 27 Millionen Besucher und ist heute mit einer Fläche von fünftausend Quadratmetern das sechsgrößte Thermalbad des Landes.“

Die stete Erweiterung des Badekomplexes hatte den Bau von Unterkünften und Hotels zur Folge. Das „Heil- und Thermalbad Gránit“ lockt mit seinem heilsamen Wasser mittlerweile Kurgäste aus aller Welt an, die Stadt registriert jährlich rund 400 Tausend Gästeübernachtungen.

Die ländliche Gemeinde Zalakaros mit ihren knapp 2000 Einwohnern zählt heute zu den Top 10 der beliebtesten Ferienorte Ungarns, sie erwarb im Jahre 1997 die Stadtrechte.

Mit Hilfe von bedeutenden EU-Fördermitteln wurde besonders in den letzten Jahren viel Wert auf den Bau von kindsgerechten Anlagen zur Förderung des Gesundheitstourismus für alle Generationen gelegt.
„Die Stadt erhielt im letzten Förderzyklus für 15 Projekte insgesamt mehr als 2 Milliarden Forint EU-Mittel“, sagte Ádám Ruszinkó bei der Jubiläumsfeier.

Zalakaros verfügt über zwölf Hotels, in der Mehrheit Vier-Sterne-Anlagen und mehr als fünftausend Privatunterkünfte. Die meisten Einwohner der Stadt sind im Tourismus mit seinen unzähligen Dienstleistungen tätig, allein im Badekomplex arbeiten durchschnittlich 180 Angestellte.