Gefro Banner

Gestohlene Ringe im Magen entdeckt

Auf sehr ungewöhnliche Weise ist in Ungarn Diebesgut entdeckt worden: Eine Röntgenuntersuchung brachte in Szeged (Komitat Csongrád) den Beweis für den kriminellen Tatbestand. Im Magen eines 16-jährigen Mädchens befanden sich zwei goldene Ringe, die sie kurz zuvor vermutlich ihrer Zimmernachbarin gestohlen hatte, berichtet die Polizei am Freitag.

Die Jugendliche steht unter Verdacht, aus dem Schrank der anderen Patientin eine Geldbörse entwendet zu haben, in der sich Bargeld und die beiden Ringe befanden. Unter dem Vorwand, rauchen zu wollen, entfernte sie sich dann aus dem Zimmer und leerte das Portemonnaie. Bei einem zufälligen Röntgentermin zeichnete sich der Schmuck deutlich auf dem Bild ab. „Obwohl der Schmuck wieder da ist, wird er frühestens in einigen Tagen zugänglich sein“, schreibt die Polizei in ihrem Bericht. „Bis dahin wird der Weg der Ringe aufmerksam verfolgt.“